Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Hacker-IP-Blackliste

Schützen Sie Ihren Server vor Hackern in dem Sie bekannte IPs von Attackern sperren

 

                         Download hier

gesperrt?

Prüfen Sie hier, ob Ihre IP bereits negativ gelistet ist. Ihre IP können Sie auch von der Blackliste entsperren!

                        Daten-Abfrage hier

Sponsoren:

möchten Sie unser Projekt unterstützen? Sie helfen mit einer kleinen Spende:

Datenschutz-Erklärung für Direktkunden

Die Datenschutz-Grundverordnung DGSVO, ist ein Verordnung der EU zum Schutz der Privatsphäre und der persönlichen Daten von Personen, die in der Europäischen Union leben.

Ziel der Verordnung ist es, den Datenschutz in der gesamten EU einheitlich zu regeln, den EU-Bürgern eine bessere Kontrolle über ihre personenbezogenen Daten zu geben und zu regeln, wie die für die Verarbeitung Verantwortlichen personenbezogene Daten verwenden dürfen. Andererseits gewährleistet sie den freien Verkehr personenbezogener Daten innerhalb der EU und regelt die Ausfuhr personenbezogener Daten außerhalb der EU.

Obwohl die DSGVO eine europäische Verordnung ist, erweitert  Anti-Attacks den Schutz der Privatsphäre und der persönlichen Daten für alle unsere Kunden. Unabhängig davon, ob Sie in der Europäischen Union leben oder nicht, dienen die Regeln und die Anwendung der DSGVO dem Schutz Ihrer persönlichen Daten beim Kauf oder der Nutzung eines Produkts oder einer Dienstleistung von  Anti-Attacks - Anti-Attacks ist für alle unsere Direktkunden vollständig DSGVO-konform.

Anti-Attacks DSGVO Konformität

Anti-Attacks ist seit vielen Jahren konform mit den deutschen/spanischen Datenschutzbestimmungen (viele dieser Gesetze bilden die Grundlage für die DSGVO) und respektiert somit die Privatsphäre unserer Kunden und Besucher und ist dem Schutz ihrer persönlichen Daten verpflichtet. Wir haben unsere Richtlinien und Abläufe weiter aktualisiert, um mit der DSGVO konform zu sein, und werden weiterhin mit unseren Kunden und Partnern zusammenarbeiten, um die Einhaltung der Vorschriften sicherzustellen. Nachfolgend finden Sie einen Überblick über einige der in der DSGVO verankerten Grundsätze, an denen wir uns orientieren:

  1. Rechtmäßigkeit, Fairness und Transparenz. Alle personenbezogenen Daten werden in Bezug auf die betroffene Person rechtmäßig, fair und transparent verarbeitet.

  2. Zweck Beschränkung. Personenbezogene Daten werden für festgelegte, eindeutige und rechtmäßige Zwecke erhoben und nicht in einer Weise weiterverarbeitet, die mit diesen Zwecken unvereinbar ist. Wir verarbeiten personenbezogene Daten nur, soweit dies zur Erreichung des ursprünglichen Zwecks erforderlich ist. Eine Weiterverarbeitung oder Weitergabe personenbezogener Daten außerhalb des ursprünglichen Zwecks findet nicht statt.

  3. Daten-Minimierung. Personenbezogene Daten müssen angemessen, relevant und auf das für die Zwecke, für die sie verarbeitet werden, erforderliche Maß beschränkt sein. Das Sammeln so wenig personenbezogener Daten wie möglich ist unsere Standard-Grundsatz und erleichtert so den Schutz und die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen.

  4. Datengenauigkeit. Personenbezogene Daten müssen korrekt sein und erforderlichenfalls auf dem neuesten Stand gehalten werden; alle angemessenen Maßnahmen müssen getroffen werden, um sicherzustellen, dass personenbezogene Daten, die im Hinblick auf die Zwecke, für die sie verarbeitet werden, richtig sind und andernfalls unverzüglich gelöscht oder berichtigt werden. Wir verlangen von unseren Kunden und Wiederverkäufern, dass sie ihre persönlichen Daten als integralen Bestandteil unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen auf dem neuesten Stand halten. Wir bereinigen und löschen regelmäßig Konten mit den entsprechenden persönlichen Daten, wenn Kunden nicht erreichbar sind oder Konto-Anfragen nicht beantworten.

  5. Speicherbegrenzung. Personenbezogene Daten werden in einer Form aufbewahrt, die eine Identifizierung der betroffenen Personen nicht länger als für die Zwecke, für die die personenbezogenen Daten verarbeitet werden, erforderlich ist.

  6. Integrität und Vertraulichkeit. Personenbezogene Daten werden in einer Weise verarbeitet, die eine angemessene Sicherheit der personenbezogenen Daten gewährleistet, einschließlich des Schutzes vor unbefugter oder unrechtmäßiger Verarbeitung und vor versehentlichem Verlust, Zerstörung oder Beschädigung durch geeignete technische oder organisatorische Maßnahmen. Die Sicherheit von Daten und Systemen ist eine der obersten Prioritäten von  Anti-Attacks. Unsere Kernarchitektur ist mehrschichtig mit Verschlüsselung und Zugangsberechtigungen zwischen den Ebenen, um ein Höchstmaß an Schutz zu gewährleisten. Organisatorisch haben nur berechtigte Personen, die bei der Beschaffung oder Betreuung einer Dienstleistung oder eines Produktes Zugriff auf personenbezogene Daten benötigen, Zugriffsrechte. Wir sind auch verpflichtet, innerhalb von 24 Stunden zu benachrichtigen, falls es jemals zu einem Datenverstoß kommen sollte, der eine Erklärung des Verstoßes, Lösungsvorschläge und Ratschläge an die Kunden enthält, wie sie sich schützen können.

  7. Rechte des Betroffenen. Die folgenden Rechte können gegen den Controller geltend gemacht werden:

    - Auskunftsrecht des Betroffenen, Art. 15 DSGVO
    - Recht auf Berichtigung, Art. 16 DSGVO
    - Recht auf Löschung ("Recht auf Vergessenheit"), Art. 17 DSGVO
    - Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, Art. 18 DSGVO
    - Recht auf Datenübertragbarkeit, Art. 20 DSGVO
    - Widerspruchsrecht, Art. 21 DSGVO

    Sie haben auch das Recht, eine Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten durch den für die Verarbeitung Verantwortlichen einzureichen.

  8. Verantwortlichkeit. Um die Einhaltung der Vorschriften auf greifbare Weise nachzuweisen, hat  Anti-Attacks eine Reihe von Schlüsselaktivitäten durchgeführt, um unsere Richtlinien, organisatorischen Abläufe und die technische Service-Infrastruktur regelmäßig zu überprüfen und zu verbessern, um sicherzustellen, dass wir in höchstem Maße konform bleiben.

    - Privatsphäre und Datenschutz: Die Datenschutzrichtlinie von Anti-Attacks informiert öffentlich darüber, welche persönlichen Daten wir sammeln, wie wir sie verwenden und wie Einzelpersonen Zugang zu ihnen erhalten können, um ihre Daten zu aktualisieren oder zu löschen.
    - Audits und Datenschutzfolgenabschätzungen: Diese Überprüfungen und Kontrollen stellen sicher, dass Anti-Attacks die geltenden Datenschutzbestimmungen einhält.
    - Spezielle Bewertung durch Dritte für die DSGVO: Speziell für die Einhaltung der DSGVO hat  Anti-Attacks  auch Rechtsexperten beauftragt, die uns bei der Überarbeitung aller Serviceverträge, der Überprüfung der Betriebsabläufe und der Anpassung unserer Systeminfrastruktur unterstützen. 

Parteien / Verantwortlichkeiten / Controller / Prozessor

1awww fungiert als Controller für die Verwaltung Ihres Kontos, die Rechnungsstellung und den Kundensupport.

Wo wir der Controller im Sinne von Art. 4 VII DSGVO sind, können Sie uns hier kontaktieren:

1awww Internet-Dienstleister, Calle Club 2 / Camino Velilla 1, E-18690 Almuñécar

Welche Daten erheben wir?

Nur bei Freischaltung einer Sperre einer IP, die durch einen Hacker/Spammer verursacht wurde, erheben wir Daten zum Zwecke der kostenpflichtigen Freischaltung

  • Mail-Adresse

Zusätzlich sammeln wir Bewegungsdaten, die durch die Nutzung unserer Webhosting-Dienste entstehen und die durch illegale Transaktionen von Hackern und Spammern auf unseren Servern und Servern anderer Melder, entstanden sind

Log-Daten, wenn Sie unsere Webseiten besuchen oder unsere Dienste nutzen. Dabei werden diese Verbindungsdaten jedoch hauptsächlich zur Absicherung unserer Systeme verwendet und ggf. statistisch und anonymisiert ausgewertet! Es werden in keinem Fall diese Daten verwendet, um Bewegungsprofile zu erstellen und / oder diese mit anderen Daten zu verknüpfen! Nur in Fällen der unrechtmäßigen Nutzung (z.B. Hacking/Spam) werden diese Daten auch für weitere Analysen und Absicherungszwecke in unseren Systemen weiter verarbeitet und zum Zwecke berechtigter Interessen und zur Absicherung veröffentlicht! Dabei handelt es sich zum Teil auch um whois-Daten der Server, von denen die Hackings und Spammings erfolgt sind. Die whois-Daten der IPs von IP-Netzen sind immer als gewerblich einzuordnen (whois-Daten der Netz-Provider) und sind somit keine schutzwürdigen Daten im Sinne der Datenschutz-Gesetze! Dennoch werden Mail-Adressen automatisch so hinterlegt, daß eine direkte Nutzung nicht möglich ist!

Tracking durch verknüpfte Dienste:

Die Webseiten sind mit folgenden Dienstleistern und Anwendungen verknüpft, die ggf. ein Tracking durchführen! Von unserer Seite versuchen wir soweit es uns möglich ist, dieses externe Tracking durch "RefererPolicy" zu verhindern! In der Zukunft wollen diese Firmen ebenfalls auf die Anforderungen der DSGVO umstellen, so daß dies ebenfalls konform ist mit den DSGVO!

- Google Adsense für Werbeeinblendungen
- Google Translation für automatische Übersetzungen
- PayPal für seltene Freischaltungen von geblockten Hackern
- Cloudflare-Applikationen, die die Sicherheit verbessern

Aufbewahrung der Daten

Daten werden unverzüglich gelöscht, wenn und soweit der Zweck der Datenerhebung erreicht ist bzw. nicht mehr besteht. Die von uns verarbeiteten Daten werden spätestens nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen gelöscht. Wir halten uns an die Anforderungen von Art. 17, 18 DSGVO. Wenn Sie Ihre Einwilligung zur Datenerhebung erteilt haben, werden die Daten unverzüglich nach Erhalt eines entsprechenden Widerrufs gelöscht.

Die folgenden Rechte können gegen den Controller geltend gemacht werden:

  • Auskunftsrecht des Betroffenen, Art. 15 DSGVO
    • Recht auf Berichtigung, Art. 16 DSGVO
    • Recht auf Löschung ("Recht auf Vergessenheit"), Art. 17 DSGVO
    • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, Art. 18 DSGVO
    • Recht auf Datenübertragbarkeit, Art. 20 DSGVO
    • Widerspruchsrecht, Art. 21 DSGVO

Sie haben auch das Recht, eine Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten durch den für die Verarbeitung Verantwortlichen einzureichen.

 

zuletzt aktualisiert am 30.05.2018

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?